Weinregionen in Slowenien: Primorska


Weinregionen in Slowenien: Primorska

Primorska ist eine Küstenregion im Südwesten Sloweniens. Es heißt „das am Meer“ oder einfach „Küste“. Es hat ein wenig über 7.399 Hektar Rebfläche und in über 4 Bezirke namens Vipava Tal, Slowenische Istrien, Goriška Brda und Karst verteilt.

Die Weinberge haben Höhen von bis zu 400 Metern (ein bisschen mehr in Brda) und der Boden ist meist aus Flysch und Kalkstein Dolomit. Im Karst führt dies zur Entwicklung eines berühmten roten Bodens, der als Terra Rossa bekannt ist. Die Region bekommt etwa 1,5 Millimeter Regen pro Jahr, mit heißen Sommern und milden Wintern. Schnee ist eine Seltenheit.

Primorska grenzt an Kroatien im Süden und Italien im Nordwesten. Das heiße mediterrane Klima ermöglicht die Produktion einiger der bekanntesten slowenischen Weine. Die Landschaft ist hügelig mit sehr vielfältigem Boden. Mit einer Fülle von heißen sonnigen Tagen sind die Weine aus dieser Region sehr reich und komplex.

Die Nähe von Italien ermöglichte es Winzern aus Primorska, die westlichen Trends in Slowenien zu übernehmen.  Slowenien war das erste Land, das neuen Wein als ernsthafte Verkaufskategorie vermarktet hat. Obwohl sie das gleiche Klima haben, sind die 4 Bezirke, die die Region umfassen, sehr vielfältig. Die Weine sind in der Regel trocken mit einem höheren Alkoholgehalt und einer niedrigeren Säurekonzentration, die vor allem durch Hitze und Dürre infolge der Nähe der Adria betroffen ist.

Die Winzer in der Gegend produzieren alle Sorten Wein, von frisch zu reifen in Holzfässern, Amphoren und in letzter Zeit sogar Betonfässern. Orange Weine werden immer beliebter in der Region, die eine neue Herausforderung für die Winzer darstellt, da sie zurück zu ihren Wurzeln kehren müssen. Orange Weine werden traditionell durch eine kurze Mazeration von Weißwein hergestellt. Diese Art der Weinproduktion ist bei älteren Generationen beliebt, und wurde später in dieser Art von Herstellung aufgegeben, wurde aber heute wiederbelebt, da diese Weine wirklich ausgezeichnet sind und immer beliebter werden.

VIPAVA TAL

Vipava ist die zweitgrößte Weinbauregion Sloweniens. Es grenzt im Westen an Italien und zwischen dem Trnovo-Plateau im Norden und dem Karstplateau im Süden. Von der östlichen Seite ist es von Nanos Hügeln begrenzt, und die westliche Seite von Vipava öffnet sich hin zu der Furlan Ebene und der Adria.

Vipava liegt auf einer Höhe von 45 bis 300 Metern, die eigentlich eine getrocknete Bucht bzw. ein Überrest des ehemaligen Meeres ist. Die Meeressedimente der Flysch- und Sandstein-Schichten machen das Weinanbaugebiet dieser Region zu einem der Besten heute. Trotz der Tatsache, dass es ein Tal ist, ist dies einer der windigsten Gebiete in Slowenien. Interessanterweise verursacht die starke Bora keinen Schaden an den Reben, sie verstärkt sie sogar.

Vipava stellt meist Weiß- und Rotweine verschiedener Sorten her. Es ist auch das Zuhause von zahlreichen autochthonen Weinen in Slowenien. Die häufigsten Sorten, die in Vipava wachsen, sind Merlot, Sauvignon, Malvasia, Rebula, Cabernet Sauvignon, Rizling und Chardonnay.

GORIŠKA BRDA

Der Bezirk Goriška Brda, auch bekannt als Brda, ist der Inbegriff eines typisch mediterranen Weinbaugebietes. Im Osten entlang des Soča-Flusses beginnt Brda vom Berg Sabotin, entlang seines Bergrückens, weiter nach Korada und im Westen an den Friaul grenzt der Fluss Idrija. Wenn Sie weiter nach Süden des Bezirks reisen, wird die Höhe des Landes allmählich niedriger, bis es die Prevalje-Ebene erreicht.

Der Brda-Boden ist ein Ergebnis der Ozeansedimentation. Genau wie Vipava waren auch Brda einmal vom Meer bedeckt. Als der Wasserstand sank, hinterließ er die Flysch-Schichten (auch bekannt als hohl), Sandstein und Kalkstein. Das Wetter ist sehr gut für das Weinwachstum mit milden Wintern und heißen, aber nicht zu trockenen Sommern. Das Klima ist fast mediterran und trägt zum besonderen Geschmack des lokalen Weins bei.

Die Weinberge erstrecken sich auf eine Höhe von 600 Metern. Der Wein, der in den höheren Lagen von Brda hergestellt wird, ist bekannt für seine Harmonie, Eleganz, mit niedrigem Alkoholgehalt und höherer Säure. Auf der anderen Seite, ist der Wein aus den unteren Teilen des Bezirks voller, reicher, mit höheren Alkoholgehalt.

Die am häufigsten angebauten Sorten in Brda sind Rebula, Chardonnay, Merlot, Sauvignonasse (Green Sauvignon), Grey Pinot, Cabernet Sauvignon und Sauvignon.

KRAS

Kras (Deutsch Karst) ist ein Naturschutzgebiet, dominiert von Teranwein, einer slowenischen Spezialität aus der Refosco-Sorte. Das Karstplateau liegt zwischen dem Golf von Triest, dem Vipava-Tal und den Brkini-Hügeln.

Das Gebiet ist ein typisches Karstplateau mit unebener Landschaft voller Dolinen und Uvalas, wo alte Weinberge bis heute bestehen. Das Klima ist relativ trocken bei starkem Wind, vor allem Bora. Was die Weinberge in diesem Bereich am meisten beeinflusst, ist ein deutlicher roter Boden namens Terra Rossa.

Die am häufigsten angebauten Sorten in Kras sind Refosco, Chardonnay, Vitovska Grganja (Ritterrebe), Cabernet Sauvignon und Sauvignon.

SLOWENISCHES ISTRIEN

Die Umgebung des slowenischen Istriens liegt an der Küste des Golfs von Triest. Es erstreckt sich von der italienischen Grenze nach Izola, Piran, Sečovlje und endet an der Grenze zu Kroatien. Wegen der Nähe der Adria ist dies der wärmste Teil Sloweniens. Die führende Sorte dieses Gebietes ist Refosco.

Die Landschaft entlang der Küste besteht aus einer Reihe von Klippen und Flusstäler, die sich durch den Stein schneiden. Dies ist ein Bezirk mit der größten Anzahl von sonnigen Tagen in der Zeit der Vegetation, die sich in dem daraus resultierenden Wein zeigt. Die Trauben enthalten eine erstaunliche Menge an Zucker und wenig Säure, was ein Wein mit hohem Alkoholgehalt und geringerer Säure ausmacht. Mit anderen Zusammensetzungen ergibt dies warme, hochmineralische Weine mit langem Nachgeschmack.

Die Wetterbedingungen im Herbst eignen sich hervorragend zum Trocknen der Trauben und zur Herstellung von Spezialweinen. Obwohl das sehr ungewöhnlich für dieses Gebiet ist, haben die Winzer in Istrien vor kurzem angefangen Syrah-Sorte zu pflanzen.

Die am weitesten verbreiteten Sorten im slowenischen Istrien sind Refosco, Malvasia, Cabernet Sauvignon, Merlot, Gelber Muscat und Chardonnay.

*

Damit haben wir eine kurze Beschreibung der Weinregion Primorska abgeschlossen. Um mehr zu erfahren, nehmen Sie an der Weinverkostung in Bled teil. Buchen Sie eine unserer bevorstehenden Verkostungen.